Cranio

Für wen und in welchen Situationen ist die Cranio Sacrale Impulsregulation zu empfehlen?

Babies

Kleinkinder

Schulkinder und Jugendliche

Schwangere

Erwachsene

 

Babies

Da jede Geburt große Anforderungen an das Baby stellt, ist eine Harmonisierung der Strukturen grundsätzlich für jedes Baby empfehlenswert und besonders wichtig nach sehr intensiven und herausfordernden Geburten (Geburtstraumata).

Zum Beispiel nach:

  • Zangengeburt oder Saugglocke
  • Steißlage
  • Mehrlingsgeburt
  • lange, schwierige Spontangeburt
  • sehr kurze, hektische Endphase der Geburt
  • Kaiserschnitt

Das Miteinbeziehen der Mutter und auch des Vaters in meine Arbeit ist in solchen Situationen hilfreich für die Wiederherstellung einer noch besseren Mutter-Kind-Beziehung bzw. Vater-Kind-Beziehung. Die häufigsten Symptome, die als Signal wirken sollten, sind unter anderem:

  • Schreien „ohne Grund“
  • Nabelkolik
  • Trinkschwierigkeiten
  • Verstärkter Schluckauf
  • „Speikinder“ – erbrechen nach fast jeder Nahrungsaufnahme
  • Schiefhals-Kopfhaltung
  • Hüftdysplasie (Babys mit „Zügerl“, Spreiz- oder Gipshose)
  • Schmierauge – ständig „verklebte“ Augen
  • Sichtbare Asymmetrie des Schädels oder Beckens
  • Verzögerung der motorischen Entwicklung
  • Zahnen

 

Kleinkinder – Kindergartenalter

Beim Zahnen, Knirschen in der Nacht und Wachstumsschmerzen. Eine Asymmetrie und eine Funktionsstörung der Schädelknochen ermöglicht das Auftreten von Erkrankungen im HNO-Bereich, wie:

  • Schnupfen
  • Mittelohrentzündung
  • Angina
  • Bronchitis
und ist ebenfalls oft verantwortlich für Auffälligkeit im Verhalten und Verzögerung der Entwicklung:
  • Schlafstörungen
  • Aggressivität
  • Unruhe

Die Cranio Sacrale Impulsregulation wird selbstverständlich erst nach schulmedizinischer Abklärung des allgemeinen Zustandes des Kindes angewandt.

 

Schulkinder und Jugendliche

In der letzten Wachstumsphase der Wirbelsäule und des Kiefers ist die Cranio Sacrale Impulsregulation eine gute Begleitung und gibt den Kindern mehr Chancen für ein starkes Rückgrat und einen besseren „Biss“ im Leben. Daher auch eine gute Begleitung bei Kieferfehlstellungen (Zahnspange).

Viele Eltern kommen mit ihren Kindern, weil sich diese Methode günstig auf die Behebung von Lernstörungen und Konzentrationsschwäche auswirkt, eine „angenehme Nebenwirkung“ der Therapie.

Auch bei Schlafstörungen, Beckenschiefstand, und zur Stärkung des Immunsystems kann CSIR helfen.

 
 
 

Schwangere

Die Schwangerschaft ist ein idealer Zeitpunkt für eine Reharmonisierung, da hier die Bereitschaft zur Veränderung groß ist. Ab der 21. Schwangerschaftswoche ist eine Sitzung von Vorteil, um eine mögliche Störung im Cranio Sacralen System einer Frau in der Schwangerschaft zu vermeiden und Symptome wie
  • Müdigkeit
  • leichte Rückenschmerzen durch die veränderte Statik
  • Schlafstörungen
  • Durchblutungsstörungen an Händen und Beinen
können erleichtert oder behoben werden.

Zusätzlich beeinflusst es maßgebend den Ablauf der Geburt.

Besonders empfehlenswert ist Cranio Sacrale Impulsregulation für Frauen die in vorangegangenen Schwangerschaften oder Geburten große Herausforderungen durchgemacht haben.

Auch nach der Geburt ist eine Nachbetreuung der Mutter von Vorteil (Saugglocke, Zangengeburt, Sturzgeburt, steckengebliebene Kinder, Kaiserschnitt).

Im Sinn einer Zusammenarbeit mit den Gynäkologen, Hebammen und Geburtshilflichen Stationen beinhaltet diese Arbeit eine große Chance den Ablauf der Geburt für Mutter und Kind von Anfang an zu begünstigen.

 

Erwachsene

Die Beweglichkeit des Cranio Sacralen Systems garantiert im Erwachsenenalter eine gute Funktion des Bewegungsapparates. In vielen Fällen von chronischen Beschwerden, die medizinisch abgeklärt sind, kann die Cranio Sacrale Impulsregulation gute Ergebnisse erzielen:

  • Bewegungsapparat (Nacken-, Schulter-, Rücken-, Gelenksschmerzen)
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • Kopfbereich (Migräne, Kopfschmerzen, Ohrgeräusche)
  • Folgen eines Peitschenschlages oder eines Sturzes
  • zur Verkürzung der Rekonvaleszenzphase nach Unfällen, Operationen
  • Schlafstörungen
  • Beschwerden bzw. Erkrankungen der inneren Organe
  • Verspannungen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Stress und Überarbeitung

In der Genesungsphase nach Operationen oder Krankheiten liefert die Cranio Sacrale Impulsregulation große Unterstützung der Selbstheilungsfähigkeit einer Person. Auch bei Bedürfnis nach tiefer Entspannung, oder als harmonisierende Begleitung von persönlichen Veränderungsprozessen.

Kontraindikationen:
  • akutes Schädelhirntrauma
  • Tumor akut
  • Epilepsie
  • psychische Unstabilität